Lieber Besucher,

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass diese Website Cookies verwendet. Dies geschieht, um die Leistung und Benutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern
Wir möchten Sie um Ihre Erlaubnis bitten, dies weiterhin zu tun. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Datenschutz -Seiten!

Behandlung

„Chiropraktiker behandeln die Ursache einer Erkrankung, nicht die Symptome!“

Das Bestreben des Chiropraktikers besteht darin, sich in den Patienten hineinfühlen zu können und die Ursache der Beschwerden zu finden und zu beheben, indem er die Reizung des Nervensystems sanft beseitigt und damit die Selbstheilungskraft (innere Intelligenz) wieder störungsfrei arbeiten kann.

Bei der Behandlung lassen sich drei Phasen unterscheiden:

1. Symptomatische Phase
Dies ist die Phase, in der die meisten Patienten zum ersten Mal einen Chiropraktiker aufsuchen. Der Patient leidet unter bestimmten Symptomen/Schmerzen und erhofft sich in erster Linie eine Beschwerdelinderung durch die Behandlung. Symptome/Schmerzen sind lediglich die Sprache unseres Körpers, der uns so mitteilen möchte, dass irgendetwas nicht stimmt. Das Ziel der chiropraktischen Behandlung ist in dieser Phase nicht nur die Linderung von Schmerzen und das Beheben der Symptome, sondern die grundsätzliche Suche nach der Ursache der funktionellen Störung, die für die Problematik verantwortlich ist. Diese Phase kann – je nach Art und Dauer der individuellen Krankheitsgeschichte – unterschiedlich lang dauern.

2. Stabilisationsphase
In dieser Phase sind die Schmerzen und Symptome des Patienten meist deutlich gebessert, der Heilungsprozess jedoch noch nicht abgeschlossen. In Bezug auf den Muskel- und Gelenkapparat kann diese Phase bis zu sechs Monate andauern, bevor die normale Form und Funktion der betroffenen Region wieder hergestellt ist und die Störung des Nervensystems völlig abgeklungen ist. Gerade in dieser Phase ist die aktive Mitarbeit des Patienten im Hinblick auf die Stabilisierung der „fünf Säulen“ der Gesundheit von großer Bedeutung.

3. Präventive Phase
In der präventiven Phase soll durch regelmäßige chiropraktische Behandlung und Kontrolle gewährleistet werden, dass der Körper soweit wie möglich über lange Zeit gesund und bei optimaler Funktionsfähigkeit bleibt. Konsequente Prävention ist von Bedeutung, um die Ursache für Störungen des Bewegungsapparates frühzeitig zu erkennen. Dieses auch dann wenn momentan keine Beschwerden bestehen. Denken Sie einmal an Ihre Zähne: warum gehen Sie mindestens zweimal jährlich zur zahnärztlichen Prophylaxe obgleich Sie keine Beschwerden verspüren? Gibt es einen Grund seinen Bewegungsapparat und sein Nervensystem schlechter zu behandeln als seine Zähne? Auch wenn dieser einfache Vergleich etwas hinkt, verdeutlicht er unsere Auffassung. Wir empfehlen Ihnen alle drei Monate eine entsprechende Kontrolle. Ein ungestört funktionsfähiges Nervensystem ist die Basis für Ihre Gesundheit!

Chiropraxis Walz
Prof. Dr. med. Martin Walz

  • Chiropraktiker
  • Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Spezielle Unfallchirurgie / Handchirurgie
  • Physikalische Therapie / Sportmedizin
  • Notfallmedizin
  • Spezielle Chirurgische Intensivmedizin
  • Fachgebundene Röntgendiagnostik
 

ChiroCare Walz
Berin Walz

  • Heilpraktikerin
  • Chiropraktikerin
Logo DAGC
http://chiropraktik-zentrum-herford.de/pages/amerikanische-chiropraktik/behandlung.php